HIMMELREICHWEG - Mariatrost

Lage, Lage, Lage: Werthaltiges Investment in Graz Mariatrost - JETZT mit Wohnungszuordnung
mit Wohnungs-zuordnung
Bauherrenmodell-Himmelreichweg-Vogelperspektive

Facts & Figures

  • Adresse: 8044 Graz, Himmelreichweg 1
  • Status: Verfügbar
  • Art: Bauherrenmodelle
Art und Umfang
Abbruch/Neubau
Moderne Wohnungen
26 Wohnungen zwischen 35 m² und 90 m²
Geplante Förderung
Assanierung NEU (2023)
Beteiligungsmöglichkeiten
Auf Anfrage
Modellvariante
Bauherrrenwohnungen (Wohnungszuordnung & Mietenpool)
Projekt anfragen

Highlights

Großzügige Freiflächen

Öffentlicher Verkehr

Extra große Balkone und Terrassen

Neubau

Bauherrenmodell mit Wohnungszuordnung - verfügbar ab Februar 2024!

Aufgrund der nachgefragten Lage in Graz, der hochwertigen Ausführung mit sehr großen Freiflächen und mehrfachen Anfragen in Richtung Wohnungseigentum ändern wir das Investmentmodell.

Ab Februar 2024 können Sie hier in sog. "BAUHERRENWOHNUNGEN" investieren = "kleines Bauherrenmodell" mit Wohnungszuordnung und Mietenpool (gemeinsame Verwaltung und Vermietung).

Im ruhigen und sehr lebenswerten Bezirk Mariatrost entsteht dieses sog. „NeuBauherrenmodell“, welches den zukünftigen Mietern aufgrund der geplanten Inanspruchnahme der Landesförderung „Assanierung“ eine hohe Wohnqualität bei gleichzeitig leistbaren Mieten ermöglichen wird. Durch ansprechende Lage, einer nachhaltigen und wertigen Bauweise und großen Freiflächen wird Wohnen mit „Mehrwert“ geschaffen.

Das beste Investment für Sie

  • Sicherheit durch Investition in den Sachwert Immobilie
  • Bauherrenmodell mit Wohnungszuordnung
  • persönliche Grundbucheintragung
  • Förderung durch das Land Steiermark – NEUE Förderung Assanierung (ab 2023)
  • höhere Zuschüsse über 15 Jahre und noch günstigere Mieten (2/3 des Richtwertes)
  • Beschleunigte Abschreibung (1/15 AfA für Sanierungs- und Nebenkosten)
  • Vorsteuerabzug durch Unternehmereigenschaft
  • Barzeichner- und Finanzierungsvarianten
  • Arbeitsfreies Zusatzeinkommen für Generationen
  • Indexierte, wertgesicherte Mieterträge
  • Transparenz durch laufende Information
  • Professionelles und erfahrenes Immobilienmanagement

Sanierungsvorhaben & Potenzial

Durch die hochwertig geplante Ausführung und der günstigen Vermietung im Rahmen der Förderung des Landes Steiermark dürfen Investoren einen überdurchschnittlich hohen Vermietungsgrad erwarten.

Aufgrund der seit Jänner 2023 neuen Förderrichtlinien darf die Vermietung in den ersten 15 Jahren maximal bis zur Höhe 2/3 des geltenden Richtwertmietzinses erfolgen. Die Investoren erhalten im Gegenzug vom Land Steiermark einen Annuitäten- oder Förderzuschuss (nun 30% anstelle zuvor 15%) und können die Sanierungs-/Herstellungskosten für die geförderten Wohnflächen beschleunigt auf 15 Jahre abschreiben. Dadurch lassen sich steuerliche Effekte erzielen, die insbesondere bei Anlegern/Investoren in höheren Einkommensteuerklassen zu relevanten Ersparnissen führen können.

Das Projekt bietet Anlegern somit ein gutes Potenzial für eine nachhaltige, steuer- und förderoptimierte Vermietung und ein attraktives Preis-/Leistungsverhältnis.

  • Graz - zweitgrößte Stadt Österreichs mit knapp 300.000 Einwohner
  • Hohes Entwicklungspotential durch Bevölkerungswachstum und Zuzug - bis 2050 geschätzt 350.000 Einwohner
  • Graz-Mariatrost ist einer der beliebtesten und werthaltigsten Bezirke von Graz
  • Wohnen im Grüngürtel von Graz - hohe Lebensqualität und ideale Infrastruktur
  • öffentlicher Verkehr (Bus & Straßenbahn) fußläufig erreichbar
  • Nahversorgung – in unmittelbarer Umgebung

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Ein Bauherrenmodell ist ein Zusammenschluss von mehreren Investoren mit einem klaren Ziel: eine bestandsfreie sanierungsbedürftige Immobilie gemeinsam zu erwerben, sie umfassend zu sanieren bzw. neu zu errichten und sie dann langfristig zu vermieten um inflationsgeschützte Einkünfte zu erzielen.

Bei Bauherrenmodellen kann man steuerliche Begünstigungen nutzen - Sanierungs- und Werbungskosten verkürzt abschreiben. Das kann bei Investoren zu einer Steuerersparnis führen.

In der Regel braucht es eine Wohnbauförderung für ein Bauherrenmodell - dadurch profitieren Investoren von Förderzuschüssen und im Gegenzug werden die Mieten nach oben hin gedeckelt. Das schafft leistbares Wohnen für Mieter und sichert eine stabile Vermietung.

Anlegerwohnung

  • Erwerb einer Eigentumswohnung zum Zweck der Vermietung
  • vorwiegend Neubauwohnungen
  • Vorsteuerabzug nach Fertigstellung
  • langfristig zu vermieten durch soliden Sachwert
  • kein Bauherrenrisiko – Fixpreis – Abwicklung nach BTVG
  • Abschreibung der Anschaffungskosten über Zeitraum von 67 Jahren
  • „kleine Vermietung“ - Totalüberschuss innerhalb von 20 Jahren ab Erstvermietung (zzgl. max. 3 Jahre Bauzeit)
  • Einzelvermietung oder Mietenpool (optional Mietgarantien möglich)

Bauherrenmodell

  • „kleines“ / „großes“ Bauherrenmodell
  • ideelle Anteile – Sicherheit durch Grundbuch oder Firmenbuch (Sonderformen/Parifizierung möglich)
  • alternativ: Wohnungseigentum möglich = BAUHERRENWOHNUNG
  • begünstigte Abschreibung der Herstellungs-/Sanierungskosten (1/15 AfA)
  • umfangreiche steuerliche Effekte (hauptsächlich in den Anfangsjahren)
  • Förderungen (Direktdarlehen, Annuitätenzuschüsse)
  • „große Vermietung“ - Totalüberschuss innerhalb von 25 Jahren ab Erstvermietung (zzgl. max. 3 Jahre Bauzeit)
  • Mietenpool