Investieren – von der Masse abheben

13|12|2022

Christina Kogelek

Nischeninvestments

Nicht alltägliche Investments mit attraktiven Renditen

Investitionsmöglichkeiten gibt es viele. Wer in diesen Zeiten noch Vermögen bilden und besser als die Masse abschneiden möchte, sollte sich auch mit nicht alltäglichen Anlageformen auseinandersetzen – so sind jetzt lukrative Renditen und vor allem auch inflationssichere Investments möglich.

NISCHEN-Investments

Das Finanz-Magazin risControl greift in seiner Ausgabe 11/2022 besondere Anlageformen auf. Unser Geschäftsführer Mag. Stefan Koller wurde dazu befragt.

Nischen-Investments erfordern meist ein höheres Einkommen (meist ab EUR 50.000,-) und/oder ein frei verfügbares Geldvermögen ab EUR 100.000,-. Bei weniger Vermögen können in speziellen Fällen individuelle Anlagestrategien definiert werden. Der Aufwand lohnt sich, denn mit diesen Anlagesegmenten ist eine langfristige Wertentwicklung mit attraktiven Renditen auch in der aktuellen Marktlage erzielbar.

Nischen-Investments – eine Übersicht

  • Das Bauherrenmodell dient dem langfristigen, wertgesicherten Aufbau von Immobilienvermögen (Sachwerten) und der Schaffung von passivem Einkommen durch Vermietung bei gleichzeitiger Ausnutzung von teils attraktiven Steuereffekten.
  • Oldtimer als Gebrauchsfahrzeug: Normalerweise unterliegen PKWs von Anfang an großen Wertminderungen. Oldtimer hingegen können sogar Wertzuwächse in einem Ausmaß generieren, das die laufenden jährlichen Kosten überkompensiert.
  • Anlagegold- und Silbermünzen dienen als Notreserve und Absicherung gegen Hyperinflation und/oder Währungsreformen.
  • Sammlermünzen: Münzen sammeln hat mehr Unterhaltungswert. Doch wer dabei professionell vorgeht, kann darüber staunen welche Wertzuwächse manche Treffer unter den Sammlermünzen generieren.
  • Hochzinswährungsanleihen supranationaler Organisationen: Hier können sich Zinsen noch lohnen, denn es geht um Größenordnungen von teilweise über 8 Prozent p.a .. Feste Kupons dienen dabei der Generierung laufender Erträge, während Zerobonds als .Wetten" auf sinkende Zinsen in den betreffenden Währungen eingesetzt werden können
  • Dividendentitel mit Dividendenrenditen von über 5 Prozent: Diese sind ein weiterer Ertragsgenerator.

Das Bauherrenmodell

Das Bauherrenmodell ist gerade jetzt eine solide Anlageform mit stabilen und wertgesicherten Erträgen. Man investiert in die Sanierung (oder Neuerrichtung) von Altbauten und erhält hierfür Landesförderungen. Anleger profitieren von teils recht hohen steuerlichen Effekten durch die schnellere Abschreibung von Bau-/ und Sanierungskosten. Gerade bei Personen in höheren Einkommenssteuerklassen lassen sich diese Steuervorteile ideal verwerten. Bei guten Lagen im Zentrum kommt dann auch noch ein gewisses Potenzial für eine echte Wertsteigerung dazu.

Bestes Beispiel dafür ist das aktuelles PERICON Projekt-Highlight zu Jahresende in der Färbergasse 5, im Herzen der Grazer Altstadt. Dabei ist eine hochwertige Generalsanierung des gesamten Gebäudes geplant. Insgesamt werden bei diesem Projekt zehn Kleinwohnungen zwischen 35 und 45 m2 für Investoren als sogenannte "Bauherrenwohnungen" (Bauherrenmodell mit Wohnungszuordnung) verfügbar sein.

Je nach Gestaltung des Modells können Investoren auch in guten Stadtlagen zwischen drei und vier Prozent netto nach Steuern an laufender Rendite erzielen. Und der Sachwert „Wohnen“ bleibt in der Regel inflationsgeschützt, was momentan ein ganz wesentliches Thema für viele Anleger darstellt.

Weitere Nischen-Produkte

Der Erhaltungsaufwand eines Oldtimers ist oftmals sehr groß und begehrte Sammlerstücke in gutem Zustand sind nicht billig. Ab einem Kaufpreis von EUR 100.000,- wächst jedoch die Chance, dass Wertsteigerungen bei gefragten Modellen die anfallenden Kosten kompensieren und es somit eine gute Investitionsmöglichkeit darstellt.

Bei einer Investition in Münzen ist die Kombination aus Gold- und Silbermünzen (ca 90% des vorgesehenen Budgets) und Sammlermünzen (ca 10% des Münzen-Budgets) zu empfehlen. Anlage- und Silbermünzen dienen dabei in erster Linie als eine Art "Feuerversicherung" des Portfolios gegen geldpolitische Katastrophen wie einst die Hyperinflation im Jahr 1923. Sammlermünzen hingegen sind eine kleine Spekulation auf Raritäten, die im Preis explodieren könnten.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt

Fazit, Nischen-Investments in Form von Wertanlagen heben sich von der Masse ab und können mit der richtigen Expertise und Timing als Ganzes betrachtet langfristige Wertentwicklungen über die Inflationsrate ermöglichen und attraktive Rendite erzielen. Wichtig dabei, ist eine seriöse und professionelle Beratung. PERICON berät Sie gerne, wenn Sie sich für ein Immobilien- oder Beteiligung-Investment interessieren.

Image by yanalya on Freepik
Quelle: risControl 11/2022

Hier den gesamten Artikel lesen

Projekt Highlight

Färbergasse 5

Bauherrenmodelle
8010 Graz, Färbergasse 5